Dank vieler Wichtel wird der Frühling wieder bunt

Die Schnecke ist weg! Endlich hatten über 40 Wichtel aus der ganzen Diözese fast alle Farben im Haus der Schnecke gesammelt und dann war sie am Samstagabend einfach verschwunden. Der Winter hatte sie in den Wald entführt. Er wollte die Farben nicht nur über den Winter aus der Natur stehlen, sondern sie auch im Frühling nicht zurück geben. Aber natürlich hatte er die Rechnung ohne die tapferen Wichtel und die Schnecke gemacht. Mit vielen Liedern und Spielen, bunten Basteleien und einem lustigen Farbentanz sammelten die Wichtel das ganze Wochenende lang Farben. Und selbst die Entführung konnte die Mädchen nicht lange aufhalten: Die Schnecke konnte bunte Tücher am Weg zurücklassen, so dass die Mädchen sie nachts im Wald wieder finden konnten. Durch lautes Singen und das Lösen vieler kniffliger Aufgaben schafften sie es, die Schnecke zurück zu bekommen. Und die hatte ein besonderes Geschenk dabei: Sieben Leiterinnenhalstücher! Das Wichtelwochenende wurde schließlich von den Teilnehmerinnen des Leiterinnenkurses „Kompass“ organisiert. Sieben junge Frauen konnten an diesem Wochenende ihre Ausbildung abschließen. Und ihr Leiterinnentuch hatten die sich wirklich verdient, waren sich die Wichtel einig.

Am Ende des Wochenendes waren alle Farben ins Schneckenhaus gerettet. Der nächste bunte Frühling kann also kommen!

Zurück

Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.


Pfadfinderinnen in Bayern - PSG Augsburg - Pfadfinderinnenschaft St. Georg - Pfadfinderin werden